1. Herren

Nach einer nervenaufreibenden Saison 2018 und einem sensationellen Aufstieg in die 2. Bundesliga, lautet unser Ziel für 2019, die Klasse zu halten. In einer sehr starken 2. Liga wird diese Aufgabe keine einfache, jedoch haben wir im letzten Jahr schon bewiesen, wie viel Potential in dieser jungen Mannschaft steckt und wollen weiterhin an unsere gute Leistung aus 2018 anknüpfen.

Wir freuen uns sehr, Tammo Pohlmann wieder bei uns im Team begrüßen zu dürfen. Nach einer verletzungsbedingten Pause im letzten Jahr ist er nun, wie die gesamte Truppe, besonders motiviert dieses Jahr wieder anzugreifen!
Weitere Veränderungen des Kaders wird es dieses Jahr nicht geben. Dennoch werden wir weiterhin die jungen Nachwuchsspieler in unsere Mannschaft integrieren, damit sie das Team auch in den kommenden Jahren unterstützen und weiterbringen können.

Um die bevorstehende Aufgabe zu bewältigen, trainieren wir seit Wochen in der Halle und blicken jetzt mit großer Vorfreude Richtung Berlin, wo wir Anfang April zusammen mit unserem Coach Yannick Oelke die Vorbereitungen für die Saison intensivieren werden.

Ob als Caddy oder Zuschauer, wir freuen uns immer über jegliche Unterstützung an den Spieltagen. Clubmitglieder, bekannte und neue Gesichter zu sehen, hilft der Atmosphäre auf dem Platz und bringt eine zusätzliche Motivation für die Spieler.
Als letztes wollen wir, die 1. Herrenmannschaft, schon jetzt ein Dank an all diejenigen, die diese Saison ermöglichen, aussprechen. Dieser Dank gilt vor allem dem Golfclub Altenhof, dem Förderverein und den Sponsoren, ohne deren Hilfe weder eine ausreichende Saisonvorbereitung, noch eine problemlose Durchführung der Spieltage denkbar wäre.

Unser Team freut sich auf die kommende Saison und wünscht allen Freunden und Altenhofern eine erfolgreiche und schöne Saison 2019.

Spieltage

  • 12.05 Hamburger L&GC Hittfeld
  • 26.05 G&CC Hamburg-Treudelberg
  • 23.06 Berliner GC Stolper Heide
  • 21.07 Hamburger GC
  • 04.08 GC Altenhof

Trainer

Yannick Oelke

Aktueller Mannschaftskader

  • Moritz Ackerhans
  • Max Ernst
  • David Heydorn
  • Julius Heydorn
  • Justus Jungjohann
  • Jonah Lawrenz
  • Jonas Mielck
  • Tammo Pohlmann
  • Nicolas Rießling
  • Jonas Stark
  • Tobias Weiß

Spielbericht zum Heimspieltag

GCA-Herren beenden die Zweitliga-Saison als vierte, Damen bestätigen in Bremen Rang drei

Die Herren des Golf Club Altenhof haben sich am Sonntag als vierte aus der Zweiten Bundesliga Nord verabschiedet, die Damen dagegen sicher den Klassenerhalt bewerkstelligt: Am letzten Spieltag belegte das Herren-Team auf dem heimischen Platz hinter Aufsteiger Hamburger GC (5 Schläge über Par), Hamburg-Treudelberg (15) und Berlin Stolper Heide (16) mit 48 Schlägen über Par Rang vier vor Mitabsteiger Hittfeld (69). Die Damen beendeten die Saison im Club Zur Vahr als dritte (43) hinter Aufsteiger Hannover (20) und den Gastgeberinnen (35), aber mit sicherem Vorsprung vor den Absteigern Wentorf-Reinbek (53) und Paderborner Land (85).

Mia-Lena Hoffmann war mit einer Par-Runde die beste Altenhofer Einzelspielerin auf dem Par-74-Platz. Nach neun Löchern lag sie dank dreier Birdies und einem Bogey zwei unter, auf den zweiten neun spielte die mit Vorgabe 2,9 gestartete Altenhofenerin sieben Par und zwei Bogey. Julia Bäumken erzielte eine 78er-Runde, Edna Büll eine 82 und Chris Kobarg sowie Sophia Ackerhans kamen jeweils mit einer 84 in die Wertung. Den besten Vierer spielten Kobarg/Bäumken (76), während Hoffmann/Büll eine 83 mit ins Clubhaus zurückbrachten. Rang drei in der Tabelle kann sich wahrlich sehen lassen, zumal mit Mia Lena Hoffmann, Julia Bäumken und Edna Büll drei talentierte Nachwuchsspielerinnen in dieser Saison zu Leistungsträgerinnen avancierten.

Beim Heimspiel der Herren lieferte ein Routinier das beste Ergebnis des GCA ab. Moritz Ackerhans spielte mit 70 Schlägen eine Par-Runde, lag aber bis zur 16 sogar drei unter. Dann spielte er ein Bogey, und auf der 18 musste er sogar noch ein Doppelbogey auf seiner Scorekarte registrieren. Gut lief es auch bei Tammo Pohlmann (72), während Jonah Lawrenz zwischendurch mit seinen Putts haderte und mit seiner 74 nicht ganz zufrieden wirkte. In die Wertung kamen noch Justus Jungjohann (75), Jonas Mielck (78) und Jonas Stark (80).

In den Vierern spielten Ackerhans/Lawrenz mit einer 67 großartig auf, und auch Jungjohann/Pohlmann hielten sich mit einer 74er-Runde ordentlich. Weniger gut lief es bei Nicolas Rißling und Max Ernst, die 82 Schläge benötigten. „Wir haben zu viele Putts nicht gelocht, auf den Grüns haben wir zu viele Schläge liegen lassen. Deshalb können wir mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein“, erklärte Trainer Yannick Oelke, der kurzfristig auf David Heydorn verzichten musste, der sich auf der Proberunde erneut die Schulter ausgekugelt hatte. Für die nächste Saison will Oelke versuchen, die Mannschaft auf den hinteren Positionen zu verbessern, denn: „Wir werden als Absteiger in der Regionalliga die Gejagten sein.“

Das beste Einzelergebnis ging in Altenhof auf das Konto des Treudelbergers Jan Philipp Nebe (Vorgabe +1,6), der mit einer 65 auftrumpfte. Dicht auf folgte Michael Thannhäuser von Aufsteiger Hamburger GC mit einer 67.

Spielbericht zum 3. Spieltag

Die 1. Herren am dritten Spieltag in der 2. Bundesliga in Berlin auf dem 5. Platz

Am 2. Spieltag der Herren in der 2. Bundesliga Nord startete unsere Mannschaft auf dem Par 72 Platz des Berliner GC Stolper Heide. Aus persönlichen Gründen mussten unsere Herren auf den zuletzt konstant spielenden Jonah Lawrenz verzichten. In der ausgesprochen leistungsstarken Liga sicherte sich der Ausrichter des Berliner Golfclub Stolper Heide e.V. mit einem Gesamtergebnis nach 7 Einzeln und 3 Vierern von 13 unter Par (-13!) den ersten Platz. Rang 2 ging an den Golf- und Country Club Hamburg-Treudelberg e.V. mit einem Gesamtergebnis von +0, Rang 3 an den Hamburger Golf-Club e.V. mit einem Brutto über Par von +21; Rang 4 an den Hamburger Land- und Golf-Club Hittfeld e.V. mit Brutto über Par +54; und Rang 5 an unsere Herren mit einem Brutto über Par von +76. Am 21.Juli geht es im Hamburger Golfclub Falkenstein mit dem nächsten Spieltag weiter. Noch sind zwei Spieltage (darunter der Heimspieltag am 04.08.19) zu spielen und die Hoffnung für unsere Herren den Klassenerhalt zu schaffen, besteht fort.

Spielbericht zum 2. Spieltag

Die 1. Herren am zweiten Spieltag in der 2. Bundesliga auf dem 5. Platz

Am 2. Spieltag der Herren in der 2. Bundesliga Nord starte unsere Mannschaft auf dem Par 72 Platz des Golf & Countryclub Hamburg-Treudelberg. Trotz intensiver Vorbereitung mit Trainer Yannick Oelke, gelang es unserem Team nicht, eine deutliche Gesamt-Leistungssteigerung gegenüber dem 1. Spieltag abzurufen. Das beste Altenhofer Ergebnis spielte Moritz Ackerhans mit einer 69 und damit 3 unter Par. Es folgten Jonah Lawrenz 73, Justus Paul Jungjohann 76, David Heydorn 79, Tammo Pohlmann 79, Jonas Stark 80, Julius Heydorn 80 und Tobias Kester Weiß 81. Nach den Einzeln lag der GCA so auf dem 5. Platz. Die Vierer am Nachmittag brachten keine Verbesserung der Platzierung. Ackerhans Moritz / Justus Paul Jungjohann 74, David Heydorn / Julius Heydorn 79, Jonas Stark / Jonah Lawrenz 80,

Pohlmann Tammo / Max Ernst 81 Schläge waren die Ergebnisse. Gewonnen hat den Spieltag nach 7 Einzeln und drei Vierern mit Gesamt 2 Schlägen über Par der Berliner Golfclub Stolper Heide, vor dem Hamburger Golf-Club +8, dem Golf- und Country Club Hamburg-Treudelberg +13, dem Hamburger Land- und Golf-Club Hittfeld +35 und dem Golf-Club Altenhof mit +49 Schlägen. In der Gesamttabelle liegt Altenhof damit hinter Treudelberg und vor Hittfeld auf dem 4. Platz. Am 23.Juni geht es im Berliner GC Stolper Heide mit dem nächsten Spieltag weiter. Noch stehen 3 Spieltage aus, um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga zu schaffen.

Spielbericht zum 1. Spieltag

Im Hamburger Land & Golf Club Hittfeld trafen sich die Teams der 2. Bundesliga Nord nach der langen Winterpause um den 1. Spieltag zu bestreiten. Die renommierte Anlage des Clubs, zeigte sich in einem hervorragenden Zustand und vor allem die schnellen und harten Grüns machten den Spielern das Leben schwer. Hinzu kam ein stetig steigender Wind, der die Bedingungen im Laufe des Tages noch schwerer machte.

Nach den Einzeln belegten wir, die 1. Herrenmannschaft, mit +61 über Par den 4. Platz. Der Hamburger GC belegte mit +10 über Par und großem Abstand den 1. Platz, gefolgt von Treudelberg (+37 über Par) und dem Berliner GC Stolper Heide (+41 über Par). Den letzten Platz belegte der GC Hittfeld.

Die Vierer veränderten an diesem Spieltag nichts mehr an der Tabelle und somit blieben wir auf dem 4. Platz. Der Tagessieg ging an den Hamburger GC. Den 2. Platz belegte der GC Treudelberg und der 3. Platz ging an den Berliner GC Stolper Heide. Die Hittfelder konnte ihren Heimvorteil nicht nutzen und belegten den letzten Platz.

Durch die hohen Ergebnisse waren wir nicht zu Hundertprozent zufrieden aber dennoch war es ein solider Start in die Saison. Es hat uns, der 1. Herrenmannschaft, gezeigt, dass das Ziel Klassenerhalt keinesfalls in weiter Ferne ist. Die Motivation ist groß und wir freuen uns am 26. Mai im Golf & Country Club Hamburg-Treudelberg aufzuteen. Wir freuen uns über jede Unterstützung.

Eure,
1 Herrenmannschaft.